• DATENSCHUTZERKLÄRUNG


1. Allgemeine Hinweise

Die folgende Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen umfassenden Überblick darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie unsere Website https://www.makeawish.de besuchen. Sie beschreibt, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Personenbezogene Daten sind gemäß Artikel 4 Nr. 1 der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (“DSGVO”) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (“betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Eine Verarbeitung bezeichnet gemäß Artikel 4 Nr. 2 DSGVO jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Wir, die Make-A-Wish® Deutschland gGmbH (“Make-A-Wish”, “wir”, “uns” etc.) als die Betreiber dieser Website nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften (d.h. insbesondere der DSGVO sowie des Bundesdatenschutzgesetzes, “BDSG 2018”) sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

2. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website?
Wir, die Make-A-Wish® Deutschland gGmbH, sind Verantwortlicher im Sinne des Artikel 4 Nr. 7 DSGVO.

Sie erreichen uns jederzeit unter folgenden Kontaktdaten:
Make-A-Wish® Deutschland gGmbH
Rotlintstr. 51
60316 Frankfurt/Main
Telefon: +49 (0)69 34 87 23 75-0
E-Mail: mail@makeawish.de

3. An wen kann ich mich wenden?
Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben oder Ihre unten unter Ziffer 10 dargestellten Betroffenenrechte ausüben wollen, können Sie sich jederzeit gerne an uns direkt unter den obenstehenden Kontaktdaten (siehe Ziffer 2) wenden.
Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, jederzeit unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt zu kontaktieren:
René Schulze: datenschutz@makeawish.de

4. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden über mich verarbeitet?
Wir verarbeiten folgende Arten von personenbezogenen Daten über Sie im Sinne dieser Datenschutzhinweise und gemäß den hierin dargestellten Zwecken:
• Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten (d.h. Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Postanschrift, Telefonnummer und ggf. andere personenbezogenen Daten), die Sie uns über Ihre Kontaktaufnahme mit uns mitteilen.
• Automatisch durch unsere IT-Systeme erfasste personenbezogene Daten über Ihre Nutzung und Navigation auf unserer Website

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt, sobald Sie unsere Website betreten:

Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

5. Für welche Zwecke und auf welcher rechtlichen Grundlage werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?
Die Verarbeitung Ihrer übermittelten Kontaktdaten erfolgt zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit Ihnen, um Ihr Anliegen oder Ihre Anfrage zu Make-A-Wish beantworten zu können. Rechtsgrundlage hierbei ist Artikel 6 (1) Satz 1 lit. b) DSGVO.

Wir verarbeiten Ihre beim Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme automatisch erfassten Daten, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau sowie eine komfortable Nutzung unserer Website gewährleisten zu können, um die Sicherheit und Stabilität unserer Systeme analysieren zu können sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Die Datenverarbeitung erfolgt hierbei auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Artikel 6 (1) Satz 1 lit. f) DSGVO), die sich aus den oben dargestellten Zwecken ergeben. In keinem Fall verwenden wir die verarbeiteten Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Wir stellen sicher, dass unsere Datenverarbeitung mit Ihren Rechten und Interessen ordnungsgemäß abgewogen sind.

6. Cookies
Wir verwenden außerdem Cookies und Analysedienste, um Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

7. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die oben dargestellten Zwecke erforderlich ist.

Die von Ihnen übermittelten Kontaktdaten speichern wir, bis wir Ihre Anfrage oder Ihr Anliegen vollständig bearbeitet und abgeschlossen haben. Soweit sich aus Ihrer Kontaktaufnahme mit uns ein längerfristiges Vertragsverhältnis ergibt, speichern wir Ihre Daten grundsätzlich für einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der Beendigung unserer Vertragsbeziehung mit Ihnen, es sei denn, wir sind gesetzlich oder aus steuerlichen oder buchhalterischen Gründen zu einer längeren Aufbewahrungsdauer verpflichtet. Ggf. speichern wir Ihre Daten auch für einen längeren Zeitraum entsprechend den gesetzlichen Verjährungsfristen, soweit dies insbesondere im Falle von Streitigkeiten erforderlich werden sollte.

Ihre bei einem Besuch unserer Website automatisch durch unsere IT-Systeme erfassten Daten werden lediglich temporär gespeichert und nach einer Dauer von sieben Werktagen automatisch gelöscht.

8. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?
Als Betroffener stehen Ihnen folgende Rechte zu:
• Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir werden Ihnen sodann eine kostenlose Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand unserer Verarbeitungsvorgänge sind, zur Verfügung stellen.
• Recht auf Berichtigung Ihrer Daten (Artikel 16 DSGVO)
Sollten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung bzw. Vervollständigung dieser Daten.
• Recht auf Löschung (“Vergessenwerden”) (Artikel 17 DSGVO)

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Sie berechtigt, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht für bestimmte Zwecke erforderlich ist, die nach den anwendbaren Vorschriften der DSGVO sowie des BDSG 2018 einer Löschung entgegenstehen.

Beispielsweise haben Sie ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, wenn diese für die Zwecke, für die wir sie ursprünglich erhoben haben, nicht mehr erforderlich sind, oder wenn die Verarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung auf Basis berechtigter Interessen eingelegt haben und wir keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung nachweisen können.

Wir werden dagegen Ihre Daten beispielsweise nicht löschen, sofern wir diese noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
Unter bestimmten Voraussetzungen sind Sie berechtigt, von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. Wir werden Ihre Daten dann nur noch – von einer Speicherung abgesehen – mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutze der Rechte einer anderen natürlichen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeiten.
Ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht beispielsweise dann, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber statt der Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen, oder für die Dauer, in der wir die von Ihnen bestrittene Richtigkeit der Daten überprüfen, oder in den Fällen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie diese dagegen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

• Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder aber mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, haben Sie das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass wir Sie dabei behindern.
Soweit technisch machbar, können Sie außerdem von uns verlangen, dass wir diese Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln.

• Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich an die zuständige Aufsichtsbehörde Ihres Wohnortes oder Ihres Arbeitsplatzes wenden. Eine Liste der Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich sowie deren Kontaktdaten können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Ferner können Sie sich ebenfalls an die zuständige Aufsichtsbehörde unseres Unternehmenssitzes wenden, nämlich an den Hessischen Datenschutzbeauftragten, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 06 11/140 80
Telefax: 06 11/14 08-900
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
• Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung, Artikel 7 (3) DSGVO
Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligungserklärung verarbeiten sollten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

9. Widerspruchsrecht, Artikel 21 DSGVO
Sofern wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf berechtigte Interessen gemäß Artikel 6 (1) Satz 1, lit. f) DSGVO (einschließlich Profiling) stützen, haben Sie das Recht, jederzeit dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen. Wir werden Ihre Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Soweit wir uns auf ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Rechtfertigung stützen, sind wir der Ansicht, ein überwiegendes berechtigtes Interesse nachweisen zu können, werden aber dennoch jeden Einzelfall individuell beurteilen.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung jederzeit und uneingeschränkt widersprechen. Wir werden Ihre Daten dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten, ohne dass es einer weiteren Voraussetzung bedarf.

Bezüglich Ihrer Opt-out-Möglichkeiten der Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern verweisen wir auf unsere Cookie-Richtlinie.

 

10. Sicherheit
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte kann nicht gewährleistet werden
SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

11. Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung hat den Stand September 2018.

Wir werden diese Datenschutzerklärung gelegentlich aktualisieren, um beispielsweise neuen Gesetzesvorgaben oder technischen Anforderungen zu genügen. Wir werden die aktualisierte Datenschutzerklärung auf unserer Website https://www.makeawish.de/ bereitstellen.